Ganzheitliche Orthopädie in Heidelberg

Ganzheitliche Therapie in Heidelberg.

Orthopädie Bethanien setzt auf konservative und ganzheitliche Behandlungskonzepte

HEIDELBERG. „Erfolgreiche orthopädische Behandlungsansätze gehen heute vom Patienten in der Gesamtheit seiner Lebenswelt aus“, erklärt Dr.med. Dirk Kusnierczak von der Orthopädie Bethanien mit Sitz im Agaplesion Bethanien Krankenhaus Heidelberg. Ursachen für Erkrankungen im Bereich des Muskel-Skelett-Apparates haben die vielfältigsten Hintergründe und gehen meist mit starken Schmerzen einher, die die Lebensqualität der Patienten beeinflussen. Um die individuelle Problematik einordnen zu können, ist dem erfahren Orthopäden ein ausführliches Anamnesegespräch sehr wichtig, in dem es ihm auch um die Frage geht: Welche Lebensbedingungen des Patienten führen zu der gesundheitlichen Problematik? Stress, einseitige Belastung, geringe Bewegung und die Ernährung sind Faktoren, die in die Diagnostik und den Therapieplan einfließen.

Die Orthopädie muss den Menschen insgesamt in den Blick nehmen, sagt der Heidelberger Facharzt

Die Orthopädie muss den Menschen insgesamt in den Blick nehmen, sagt der Heidelberger Facharzt Dirk Kusnierczak. Oftmals zeigen sich Schmerzen in einem körperlichen Bereich, deren Ursache in einer ganz anderen Region zu finden ist. Das können auch Gründe wie psychische Belastungen sein: Chronische Verspannungen und damit einhergehende Schmerzzustände im Schulter-Nacken-Bereich zum Beispiel gehören zu den häufigsten Symptomen, mit denen Patienten in der Orthopädie Bethanien vorstellig werden. Dann gilt es, nicht nur die Schmerzproblematik medikamentös oder mithilfe von gezielter Physiotherapie zu lindern, sondern die Stressursachen in den Blick zu nehmen. Rheumatisch entzündliche Prozesse im Körper werden oftmals durch falsche Ernährung ausgelöst. Deshalb setzt der Heidelberger Orthopäde Kusnierczak auch einen Schwerpunkt auf Empfehlungen für Ernährungskonzepte, die den Patienten in seiner Krankheitsbewältigung stützen können.

Erfolge in der Orthopädie Bethanien (Heidelberg) mit ganzheitlichen Behandlungsansätzen

Zu den alternativmedizinischen Angeboten zählt in der Heidelberger Orthopädie Bethanien unter anderem die Lasertherapie mit einem Low-Level-Laser, den Dr. med. Dirk Kusnierczak in ganz unterschiedlichen körperlichen Bereichen einsetzt. Mit dieser schmerz- und nebenwirkungsfreien sanften Behandlungsform, die ein ähnliches Prinzip wie die Akupunktur verfolgt, wird der Zellstoffwechsel angeregt, Entzündungen gehen zurück und dem Körper wird Energie zugeführt, die er für seine Selbstheilung nutzen kann. Unter anderem bei Arthrosepatienten erzielt der Facharzt so eine spürbare Linderung.

Bild: © Clemens Schüßler – Fotolia.com