Hyaluronsäure

Hyaluronsäure Therapie nicht nur bei Arthrose in Heidelberg

HEIDELBERG. Das Glykosaminoglykan Hyaluronsäure ist vielen Menschen bekannt aus der ästhetischen Medizin. Behandlungen mit Hyaluronsäure sind in der Schönheitschirurgie etabliert. In der Praxis des Orthopäden und Unfallchirurgen Dr. med. Dirk Kusnierczak in Heidelberg (Orthopädie Bethanien) kommt der interessante Wirkstoff Hyaluronsäure bei der orthopädischen Therapie von Gelenken, Sehnen und Bändern mit großem Erfolg zum Einsatz. Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil der extrazellulären Matrix (EZM), beispielsweise in unserem Bindegewebe. Hier liegt es als langkettiges Polysaccharid vor, das ganz erstaunliche chemische Eigenschaften aufweist. Eine wichtige Eigenschaft besteht darin, dass Hyaluronsäure in der Lage ist, Wasser zu binden.

In der Praxis Orthopädie Bethanien kommt Hyaluronsäure Therapie zum Einsatz

Im Gelenk kommt Hyaluronnsäure als Gelenkschmiere zum Einsatz. Sie ist als Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) bekannt und sorgt wie ein Gleitmittel für reibungslose und damit vor allem schmerzlose Gelenkbewegungen auch unter Belastung. Chronische Überbelastungen oder eine beginnende Arthrose im fortgeschrittenen Lebensalter führen dazu, dass die Gelenkschmiere in ihrer Menge und Viskosität ihre schmierenden und stoßdämpfenden Eigenschaften verliert. Sie kann immer weniger den Knorpel und den darunter liegenden Knochen ausreichend schützen. In der Praxis Orthopädie Bethanien in Heidelberg kann bei diesem Befund eine Hyaluronsäuretherapie Abhilfe schaffen. Die Injektion von Hyaluronsäure direkt in das Gelenk hat sich nachweislich bewährt und ist sehr verträglich.

Hyaloronsäure Therapüie in der Orthopädie Betanien in Heidelberg

Die injizierte Hyaluronsäure sorgt dafür, dass die Schutzschicht auf der Gelenkoberfläche wieder hergestellt wird. Der Knorpel wird vor einer weiteren Schädigung geschützt. Die Therapie bewirkt zudem eine bessere Belastungsfähigkeit. Der Heidelberger Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Dr. med. Dirk Kusnierczak empfiehlt seinen Patienten drei bis fünf Injektionen. Die Wirkung ist sehr nachhaltig – bis zu zwei Jahren hält die Hyaluronsäure Therapie an. „Mittlerweile können nahezu alle Gelenke in unserem Körper mit dieser Therapie behandelt werden. Selbst Wirbelgelenke, Sprunggelenke oder Kiefergelenke können mit Hyaluronsäure -Injektionen behandelt werden. Das Einsatzgebiet des Wirkstoffes geht aber auch weit darüber hinaus. So hat sich die Hyaluron-Therapie auch bei der Behandlung von Sehnenentzündungen oder Sehnenanreizungen wie dem Tennisarm etabliert“, so der Facharzt für Orthopädie in Heidelberg.

Orthopäde aus Heidelberg informiert zu Hyaluronsäure

Dr. Kusnierczak setzt auf neue Therapien und erzielt Behandlungserfolge bei Arthrose HEIDELBERG. Die Therapie mit Hyaluronsäure bei Arthrose nutzt die besonderen Eigenschaften des Wirkstoffs. Bei der Hyaluronsäure handelt es sich nämlich um einen natürlichen Baustein von Knorpel und Gelenkflüssigkeit, also von Gelenkbereichen, die von einer Arthrose in Mitleidenschaft gezogen werden. Orthopäde Dr. med. Kusnierczak aus Heidelberg wendet in seiner Praxis... den ganzen Artikel lesen

Orthopäde in Heidelberg behandelt Arthrose mit Hyaluronsäure

Therapie mit Hyaluronsäure hat sich bei Gelenkverschleiß (Arthrose) etabliert HEIDELBERG. Unsere Gelenke sorgen für die Bewegung unseres Bewegungsapparates. Damit diese Bewegungen reibungslos und schmerzfrei auch unter Belastung überhaupt möglich sind, ist die Knochensubstanz im Gelenk von einem mehrere Millimeter starken Knorpel überzogen. Das gesamte Gelenk ist umschlossen von der sogenannten Gelenkkapsel. In dieser Gelenkkapsel befindet sich die Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit), die... den ganzen Artikel lesen

Orthopädie Bethanien Heidelberg: Hyaluronsäure bei Arthrose

Der Heidelberger Orthopäde Dr. med. Dirk Kusnierczak setzt auf den Wirkstoff Hyaluronsäure Der Heidelberger Orthopäde und Unfallchirurg Dr. med. Dirk Kusnierczak setzt bei einer diagnostizierten Arthrose seit mehreren Jahren auf die Therapie mit Hyaluronsäure. Mit diesem besonderen, körpereigenen Wirkstoff ersetzt bzw. ergänzt der Facharzt Dr. med. Kusnierczak die natürliche Gelenkflüssigkeit. Das Ziel der Therapie: Beweglichkeit, Schmerzfreiheit und dadurch mehr Selbstständigkeit... den ganzen Artikel lesen